Die Magie des Goldes

© Cg loser_stock.adobe.com

Mehr als 7000 Jahre ist es her, dass unsere Vorfahren dieses Edelmetall aufgespürt haben. Bis heute wirkt es magisch auf uns. Seine Faszination ist ungebrochen. Metall des Lichts wird es genannt. Gold bedeutet Sonne, seine Farbe symbolisiert Zuversicht, wird zu Schmuck geformt, drückt göttliche Kraft aus, führt zur spirituellen Erleuchtung, dient der Heilung, und wird sogar kosmetisch erfolgreich eingesetzt.

© Roman Bodnarchuk_stock.adobe.com
Allheilmittel Gold

Sowohl die Gelehrte Hildegard von Bingen als auch der bekannte Arzt Paracelsus waren von der medizinischen Wirksamkeit und den heilenden Effekten des Elixier Aurum Potabile oder Trinkgold genannt, überzeugt. Ob bei rheumatischen Beschwerden mit einer Kur aus reinem Gold oder generell eingesetzt als universelles Heilmittel. 

Heute wird es z.B. immer noch in der Zahnheilkunde eingesetzt oder in der Homöopathie zu Stimmungsaufhellung verwendet. Sein unterstützender, positiver Einfluss und seine stärkende, energetische Wirkung bei Erschöpfung und Stress sind vor allem bei modernen Naturheilkundler: innen bekannt. 

Sogenanntes kollodiales Gold wirkt aktivierend und harmonisierend auf die Lebensenergie, beruhigt das Nervensystem und reduziert Stress. In der Traditionellen Chinesischen Medizin soll Gold das Qi, unsere Lebensenergie, aktivieren.

© Phawat stock.adobe.com
Gold. Kostbar für schöne Haut 

Als eines der ältesten Heilmittel für Körper und Haut kommt Gold auch in der Kosmetik vor.  Es wird von den Hautzellen besonders gut aufgenommen, besitzt antioxidative Eigenschaften und hilft auf diese Weise, Entzündungen zu vermeiden und Hautunreinheiten vorzubeugen. Gleichzeitig hat Gold regulierende Fähigkeiten, um das Immunsystem der Haut zu schützen und zu stärken. 

Körper und Haut werden von Giftstoffen befreit, die Zellalterung verlangsamt sich und die Haut wird darüber hinaus noch wunderbar mit Feuchtigkeit versorgt.

Denn Gold ist in der Lage dazu, das Dreihundertfache seines Eigengewichts an Feuchtigkeit zu binden. Für trockene Haut sind Cremes, die Gold enthalten, ein wahres Lebenselixier. Ein echter Feuchtigkeits-Boost. Die Haut wirkt frisch, gepflegt und strahlend. Mit einem zarten, glänzenden Glow. Goldene Zeiten!

© New Africa stock.adobe.com
Gut zu wissen

In unserem Körper kommt Gold auch als Spurenelement vor. Die Übertragung von Informationen wird stimuliert und die Reparatursysteme werden durch Pflegeprodukte, die das Edelmetall enthalten, angeregt. 

Und ein zusätzlicher Effekt: die körpereigene Kollagenproduktion wird angeregt, das Bindegewebe gestärkt und Falten werden reduziert. Aufgrund seiner Reinheit vertragen auch Allergiker: innen das Gold besonders gut. 

Unsere Empfehlung:

Weitere Artikel